Drucken
Zugriffe: 786

Der Besuch des Städte-Partnerschaftskreises beim Margeritenfest in der französischen Partnergemeinde Le Vésinet hat schon Tradition. In diesem Jahr war die Reise doch etwas besonders. Denn zu der Unterhachinger Delegation gehörten nicht nur Mitglieder des Städte-Partnerschaftskreises sondern auch die beiden Siegerinnen des Musikwettbewerbes Mondovesinion 2022, Smilla Meier und Robyn Mitov. Sie wurden mit der gleichen Punktzahl zu den Siegern aus Unterhaching gewählt, und durften auf ein einem Konzert im Rahmen des Margeritenfestes ihre Siegertitel zusammen mit den Siegern aus den anderen Partnergemeinden der Öffentlichkeit präsentieren. Alle Künstlerinnen und Künstler begeisterten die Besucher mit ihren Darbietungen. Als Anerkennung erhielt jedes junge Talent einen Pokal vom Veranstalter überreicht.

Ein weiterer Anlass zu feiern war der 50. Geburtstag des Partnerschaftsvereins in Le Vésinet. Der Vorsitzende des Unterhachinger Partnerschaftskreises, Thomas H. Jaeger gratulierte im Namen der Gemeinde Unterhaching und hob in seinem Grußwort die Verbundenheit zwischen den Partnergemeinden hervor. Die Delegationen aus allen Partnerstädten unternahmen auch einen gemeinsamen Ausflug auf das Schloss von Compiègne, rund 80 Kilometer von Paris. Erbaut wurde das Schloss im 18. Jahrhundert, Ludwig XV., Ludwig XVI., Napoleon I. und Napoleon III. verweilten dort.